Wie war es im Kindergarten?

Wie war es im Kindergarten?

Aber nicht nur auf den Kindergarten bezogen sondern auch im allgemeinen: Wie war dein Tag?

Eine einfache schnelle Frage, leider ist die Antwort meistens recht kurz. Zumindest bei uns kommt oft nur “gut”, “besser” oder eher gar keine Reaktion.

Was aber kann man machen, um doch ein paar Information aus den Kleinen heraus zubekommen? Schließlich möchten wir Eltern doch wissen was unsere Kinder den ganzen Vormittag so gemacht haben. Also mich interessiert es sehr.

Deswegen habe ich einfach mal versucht andere Fragen zu stellen. Nicht jeden Tag die gleichen, das wäre ja auch irgendwie langweilig. Aber einfach mal so 3-4 verschiedene Fragen, im Auto oder beim Mittagessen. Das ist dann schon Interessant, was dabei rauskommt.

Probiert es einfach mal aus und ihr werdet merken, eurer Kind kann mehr erzählen, als “gut” oder “war ganz ok”.

Diese 20. alternativen Fragen solltet ihr unbedingt mal ausprobieren:

  1. Was war das Lustigste, das heute passiert ist?
  2. Neben wem hast du heute beim Frühstück gesessen?
  3. Wer hatte heute das beste Frühstück dabei und was gab es?
  4. Was hast Du heute Neues gelernt, das Du spannend findest?
  5. Worauf bist du heute am meisten Stolz?
  6. Welche Spiele hast du heute gespielt?
  7. Hat heute jemand etwas Nettes für dich getan?
  8. Hat du heute jemand beim Popeln erwischt, außer dich selbst?
  9. Was war das Netteste, was Du heute für jemanden getan hast?
  10. Was war besonders Schwer und hat dich besonders herausgefordert?
  11. Mit wem hast du heute am Liebsten gespielt?
  12. Was hat die heute am meisten Spaß gemacht?
  13. Hat dich heute jemand geärgert? Wie kam es dazu, erzähl doch mal?
  14. Was hast du heute gespielt, als ihr draußen wart?
  15. Warst du heute im Kindergarten auch traurig? Erzähl doch mal warum? Wer hat dich getröstet?
  16. Was wünscht du dir für morgen?
  17. Hast du heute jemanden geholfen bei etwas?
  18. Wo ist der coolste/beste Ort im Kindergarten?
  19. Wer ist die lustigste Person in deinem Kindergarten/Gruppe?
  20. Erzähl mir ein komisches Wort, das du heute gehört hast.

Erzählt doch mal, wie ist es bei euch Zuhause? Erzählen eure Kinder viel wenn sie mittags nach Hause kommen oder solltet ihr die Fragen auch mal ausprobieren?

Ich bin schon ganz neugierig was dabei rauskommt 🙂

Bis Bald und viel Spaß beim ausfragen!

Eure Bine

 

zum merken:

 

Das könnte dich interessieren

13 Kommentare

  1. Hier wurde gequasselt ohne Ende nach dem Kiga,bin gespannt wie es bei Nr.4 jetzt wird. Aber hier informiert der Kiga was den ganzen Tag passiert, jeder hat seine eigene Mitgliedsseite im Portal des Kiga, da steht wann sie schlafen wie oft Windel gewechselt wurde u.was eben so am Tag passiert ist.

    LG aus Norwegen
    Ina

    1. Liebe Ina!
      Das mit der Mitgliedsseite finde ich ja echt interessant.
      Bei uns hängt nur ein Zettel, jede Woche neu, auf dem in kurzen Worten steht was an den jeweiligen Wochentagen gemacht wurde, immerhin eine kleine Info.
      Liebe Grüße Sabrina

  2. Liebe Sabrina,

    oh, ich kenne das gut ;-)! Meine Tochter hat immer sehr viel erzählt, aber mein Sohn ist da nicht so. Wenn ich da nicht konkrete Fragen stelle, bekomme ich auch nur ein Wort Antworten! Ich stelle sehr ähnliche Fragen wie du, das funktioniert dann immer. Danke für deine Tipps – da ist die ein oder andere Frage dabei, die ich noch nicht gestellt habe!

    Liebe Grüße
    Verena

  3. Der Große konnte immer reden wie ein Wasserfall^^ aber auch erst etwas später, ganz am Anfang musste man auch alles aus der Nase ziehen. Deine Fragen merke ich mir für die Kleine Maus 🙂

    Liebe Grüße
    Fio

  4. Hallo meine Liebe,

    coole Ideen – im Kindergarten hatte ich noch gar keien Probleme damit, informiert zu sein. Da haben mir meine Mädels noch das Ohr abgekaut – als Teenager ist das nun schon sehr viel schwieriger – da kann ich Deine Fragen gut mordifizieren.
    Danke für die Tipps!

    Liebe Grüße,
    Verena

    1. Wie unterschiedlich sie da alle sind.
      Ab und zu redet die kleine Maus auch ohne Luft zu holen, aber meistens über tausend andere Sachen 🙂
      Die Fragen kann man sich ja so basteln wie es gerade passt, viel Spaß beim ausprobieren.

      Liebe Grüße Sabrina

  5. Ich habe keine Kinder, aber ich finde deinen Beitrag toll! Es ist ein spannendes und wichtiges Thema, das bestimmt alle Eltern betrifft und ich finde es toll, dass du neue Anreize bietest und diese tollen Tipps gibst, um sein Kind zu motivieren, mehr von sich zu erzählen!

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.