sommerlicher Nachtisch: Himbeertraum & Erdbeer-Tiramisu

sommerlicher Nachtisch: Himbeertraum & Erdbeer-Tiramisu

Bei meiner Schwägerin stand vor kurzem ein großes Grillfest an. Hier für sollte jeder etwas mitbringen, was meistens darin endet, dass es eine riesige Salat Auswahl gibt und man gar nicht weiß wo man anfangen soll zu Essen. Deswegen haben wir und einfach mal um den Nachtisch gekümmert. So konnte ich die Chance gleich nutzen um mal wieder was neues auszuprobieren. 

Als erstes habe ich mich für den Himbeertraum entschieden. Den habe ich vor etlichen Jahren schon ein paar mal gemacht und er kommt immer wieder gut an.

Zutaten für den Himbeertraum

800 ml Sahne, evtl. Sahnesteif

800 g Speisequark

2 Pk. Vanillezucker

300 g Baiser

1000 g TK Himbeeren

50 g frische Himbeeren

Zubereitung

1. Den Quark mit dem Vanillezucker glatt rühren, die Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.

2. Die Baiser grob zerbröckeln und einen kleinen Teil für die Deko zur Seite legen

3. Nun in eine große Schale oder ca. 10 Portionsgläser befüllen. Abwechselnd Baiser, gefrorene Himbeeren und Quarksahne schichten, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte Quarksahne sein. Danach für ein paar Stunden oder über Nacht kaltstellen.

4. Kurz vor dem Servieren mit den gewaschenen, frischen Himbeeren und den zur Seite gestellten Baiser dekorieren.


Als zweites wollte ich unbedingt mal ein Erdbeer-Tiramisu ausprobieren. Das normale Tiramisu ist mir meist zu mächtig, aber dieses ist so locker leicht und einfach nur lecker, gerade jetzt zur Sommerzeit.

Zutaten fürs Erdbeer-Tiramisu

400 ml Sahne, evtl. Sahnesteif

500 g Mascarpone

150 g Vanillejoghurt

5 EL Zucker

1 Pk. Vanillezucker

300 g Löffelbiskuits

ca. 600 g frische Erdbeeren

etwas Puderzucker

ca. 10 EL oder mehr Kaffee bzw. Orangensaft

Zubereitung

1. Eine Auflaufform bereitstellen oder mehrere Portionsgläser.

2. Die kalte Sahne steif schlagen, hierfür wird eventuell Sahnesteif benötigt.

3. In einer weiteren Schüssel Mascarpone, Vanillejoghurt, Zucker und Vanillezucker verrühren. Nun die erste Hälfte der Sahne untermischen und danach die zweite Hälfte unterheben. So dass eine luftige Sahnemischung entsteht.

4. Den Kaffee bzw. Orangensaft (da wir Kinder dabei hatten, gab es den Saft) in einer flachen Schüssel bereitstellen. Die Löffelbiskuits kurz hineinstippen und die Hälfte einlagig in die Auflaufform geben oder leicht zerbröselt in die Gläser. Je nach Auflaufform muss man vielleicht etwas tüfteln, damit es passt.

5. Ein Drittel der Sahnemischung darüber geben und glatt streichen.

6. Die Erdbeeren waschen und etwas mehr als die Hälfte in Scheiben schneiden, diese dann eng beieinander auf der Sahnemischung verteilen.

7. Auf die Erdbeeren das zweite Drittel der Sahnemischung geben und eine weitere Schicht mit eingedippten Löffelbiskuits darauf puzzeln. Die letzte Schicht der Sahnemischung ist danach dran. Sobald alles aufgeschichtet ist, sollte da Erdbeer-Tiramisu am besten über Nacht in den Kühlschrank.

8. Ein paar Erdbeeren vierteln und zur Seite legen und den Rest mit dem Puderzucker pürieren. Kurz vor dem Servieren das Tiramisu mit dem Püree und den Erbeeren garnieren. Wer mag kann noch Kakaopulver oder Kokusflocken (die habe ich doch glatt vergessen, fällt mir gerade ein) darüber geben.

Obwohl bei uns alle nach dem grillen schon satt waren, kamen die beiden Nachtische super an. 

Also lasst es euch schmecken!

 

 

Das könnte dich interessieren

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.