Käse-Sahne-Torte mit Maracuja

Käse-Sahne-Torte mit Maracuja

Zu meinem Geburtstag wollte ich gerne mal wieder eine neue Torte ausprobieren. Es gab also einmal meinen neuen Lieblingskuchen, den Toffifee-Kuchen und als 2tes diese Käse-Sahne-Torte. Dafür das ich sie zum ersten Mal ausprobiert habe, sieht sie sogar noch gut aus. Das wichtigste neben dem aussehen ist aber der Geschmack und der war himmlisch. Einfach lecker!
Nun aber zum Rezept.

Zutaten

Boden

4 Eier Gr. M
120g Zucker
1 Pk. Vanilliezucker
1 Pk. Backpulver
120g Mehl
1 Prise Salz

Füllung

2 Pk. Gelatine
10 EL kaltes Wasser
100 ml heißer Maracujasaft
150 ml kalter Maracujasaft
400g kalte Sahne (+Sahnesteif)
750g Speisequark
300g Frischkäse
150g Zucker
1 Pk. Vanilliezucker

Tortenguss

250ml Maracujasaft
10g Zucker
1 Pk. Klarer Tortenguss

Außerdem wird ein Tortenring (10cm Höhe) benötigt.

Zubereitung

Boden
Aus den Zutaten einen Biskuitteig herstellen. Ich muss zugeben, den mache ich nur noch im Thermomix, weil anders gelingt er mir irgendwie nicht.

1. Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform einfetten, bzw ich lege immer ein Blatt Backpapier als Boden rein und ziehe es später ganz einfach ab.
2 Rühreinsatz einsetzten. Eier, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 6 Min./37°C/Stufe 4 schlagen. Dann weitere 6 Min./Stufe 4 schlafen.
3. Mehl, Backpulver und Salz rechts und links neben den Rühraufsatz zugeben und 5 Sek./ Stufe 3 unterheben.
4. Rühraufsatz entfernen. Mit dem Spatel das Mehl noch etwas mehr unterheben.
5. Biskuitteig in die vorbereitete Form geben und sofort 20-25 Minuten (180°) backen. Kuchen ca. 10 Min. abkühlen lassen, bevor er aus der Form genommen wird. Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen und dann in 2 Lagen schneiden.

Füllung
1. Gelatine mit kaltem Wasser (10 EL) in einem Gefäß verrühren und 10 Minuten quellen lassen.
2. Die Sahne (+ Sahnesteif) steif schlagen.
3. Den Quark, Frischkäse, Zucker und Vanilliezucker in eine große Schüssel geben und cremig rühren.
4. Die gequollene Gelatine in den heißen Maracujasaft geben und auflösen, anschließend den kalten Maracujasaft unterrühren. Die Saft-Gelatine langsam unter die Quarkmasse heben.
5. Die Sahne zum Rest der Masse hinzugeben und vorsichtig unterrühren und alles gut vermischen.
6. Den kalten Boden einmal in der Mitte durchschneiden, den unteren Teil auf eine Kuchenplatte geben und mit einem Tortenring fest umschließen.
7. Die erste Hälfte der Masse darauf verteilen, danach die zweite Bodenhälfte drauflegen und den Rest der Masse darauf verteilen. Wichtig ist, dass der Tortenring festsitzt, sonst läuft die Masse raus.
8. Nun die Kuchenplatte mehrere Stunden, am besten über Nacht kühlen, damit die Masse schön fest wird.

Tortenguss
250ml Maracujasaft, 10g Zucker und die 1 Pk. Tortenguss in einen Topf geben und ein paar Minuten köcheln lassen, dabei immer rühren. Danach den Guss vorsichtig über einen Löffel auf dem Kuchen verteilen und nochmal min. 1-2 Stunden kaltstellen.

 

Lasst es euch und euren Gästen schmecken!

Das könnte dich interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.