Besuch von der Zahnfee

Besuch von der Zahnfee

Der erste Wackelzahn ist da? -Das kennt ihr sicher noch aus eurer Kindheit. So ein Wackelzahn ist für die kleinen ein wichtiges Ereignis und irgendwie auch ein Zeichen, dass sie endlich groß werden. 

Was aber wenn der erste Zahn ausgefallen ist, wohin mit diesem Zahn? Wie gut das es den Brauch der Zahnfee gibt. Es ist ein beliebter Brauch, man muss ihn nicht in der Familie einführen. Aber ich kann euch sagen, es ist eine schöne Erfahrung für die Kinder. Und so lange sie an diese Magie glauben, ist es doch ein wundervoller Zauber ihrer Kindheit. 

Woher kommt aber der Brauch der Zahnfee?

Die Zahnfee ist ein Fabelwesen, das aus Großbritannien und Amerika stammt. Sobald ein Kind einen Zahn verloren hat, kommt die Zahnfee nachts vorbei und nimmt den herausgefallenen Zahn heimlich mit. Meist legt das Kind das Zähnchen dafür unter das Kopfkissen. Als Tausch lässt die Zahnfee dem Kind ein kleines Geschenk da. Die Überraschung direkt nach dem Aufwachen ist für die Kleinen eine spannende Angelegenheit! 

Mittlerweile ist der schöne Brauch bei uns in Deutschland stärker verbreitet. Viele Kinder kennen die Zahnfee bereits aus dem Kindergarten und fiebern ihrem ersten Wackelzahn entgegen.

Ich möchte euch einmal helfen, wie man den Braucht in die Familie holen kann. Es muss nicht genau so ablaufen, aber falls ihr so gar keine Idee habt, kann es zumindest eine Hilfe sei.

Vor kurzem hatte unsere Maus ihren ersten Wackelzahn. Nach ein paar Tagen war klar, das hält nicht mehr lange. Das die Zahnfee bei uns kommen würde stand von Anfang an fest. Nun das großer ABER?!

Was bringt die Zahnfee? 

Kommt sie nur beim ersten Zahn oder bei jedem Milchzahn?

Um schnell ein paar Antworten zu bekommen habe ich eine kleine Frage Runde auf Instagram gestartet. 

Bei 93% kommt bzw. kam die Zahnfee und es waren sogar 58% bei denen die Zahnfee für jeden Zahn kommt.

Tatsächlich haben wir für uns entschieden, dass die Zahnfee nur beim ersten Zahn kommen wird. So haben wir unserer Maus es dann auch erzählt. Wohin aber mit den restlichen Zähnen? Dafür gibt es richtig tolle Milchzahndosen, davon habe ich dann direkt eine bestellt. 

Was ich aber auch von meinen Followern wissen wollte, was bringt die Zahnfee überhaupt? Wir hatten zwar eine grobe Idee, aber die Kinder reden ja auch drüber und ich finde es dann ziemlich blöd, wenn es so sehr auseinander geht mit den “Geschenken”

Die Antworten waren aber doch ziemlich ähnlich. Bei den meisten gab es ein bisschen Geld, da war von 1-10 Euro alles dabei. Gerade wenn die Zahnfee bei jedem Zahn kommt, stand oft 1-2 Euro pro Zahn. Alternativ gab es noch Cds, Playmobilfiguren oder andere Kleinigkeiten, bei einigen gab es auch noch was Süßes 🙂 Ihr könnt auch eine Milchzahndose als Geschenk dalassen.

Ein besonders schöne Idee ist die mit dem Brief von der Zahnfee. Angeschaut hatte ich es mir vor einiger Zeit auch schon, aber da war es noch weit weg. 

Der Brief von der Zahnfee

In dem Brief kann die Zahnfee das Kind loben, wenn es immer schön die Zähne putzt. Man kann den Brief aber auch als Ermahnung nutzen, wenn das Kind die Zähne eben nicht so oft und gerne putzt. Im Prinzip erinnert die Brief das Kinder nu daran seine neuen Zähne gut zu pflegen! Da diese für immer sind und keine neuen mehr nachwachsen. 

Nachdem ich mich am Abend zum Glück noch schlau gefragt habe, war es dann am nächsten Tag tatsächlich schon soweit. Unsere kleine große Maus hat ihren ersten Zahn verloren!

Da sie so mega Stolz war, wollte sie ihn am nächsten Tag unbedingt noch zeigen im Kindergarten. Sie war die erste aus ihrer Rasselbande Gruppe (Vorschulkinder). Gut für uns, so hatte ihr noch Zeit für den Brief. 

Am Abend kam dann der groß Moment, der Zahn wurde kurz vorm einschlafen unter/neben das Kopfkissen gelegt. In der Nacht kam dann die Zahnfee – natürlich müsst ihr diesen Part übernehmen, am besten Abends wenn sie ganz fest schlafen – der Zahn muss weg und das Geschenk abgelegt werden.

Morgens war die Überraschung dann groß, der Zahn war tatsächlich weg. Über den Brief hat sie sich sehr gefreut und will jetzt weiter fleißig ihre Zähne putzen, ich bin gespannt.

Was bei uns unter dem Kissen lag?

Neben dem Brief von der Zahnfee gab es noch eine Süßigkeit und 5Euro die ich in dem Brief mit aufgerollt habe.

 

Wie war das bei euch? Ich würde mich sehr über eure Erfahrungen freuen! Erzählt es mir gern in den Kommentaren.

Das könnte dich interessieren

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.