Ausflug nach Bremerhaven

Unser Ausflug nach Bremerhaven

Endlich haben wir es geschafft! Jetzt wo meine kleinen Geschwister auch arbeiten gehen, schaffen wir es eigentlich fast nie uns alle zusammen zu sehen. Deswegen haben wir meinem Papa zum Geburtstag einen Gutschein für einen Ausflug mit all seinen Kindern geschenkt. Das Ziel hatten wir schon festgelegt, es sollte nach Bremerhaven gehen, dort gibt es einfach so viele tolle Möglichkeiten um etwas zu erleben.

Nachdem wir unseren Termin, was gar nicht so leicht ist einen zu finden, schon 3 mal verschoben haben, waren wir am vorletzten Tag des Jahres endlich zusammen unterwegs. Die kleine Maus durfte auch mit, da hat der Opa sich natürlich richtig drüber gefreut. Morgens sind wir dann also zeitig losgefahren in Richtung Bremerhaven und waren pünktlich um 10 Uhr vorm Klimahaus. Das war unser erstes Ziel. Zum Glück waren wir direkt morgens da, denn als wir das Klimahaus verlassen haben, war draußen eine riesen Schlange vor der Tür, mit Menschen die noch reinwollten.

Nun wollten wir also auf Weltreise gehen, die kleine Maus war erst sehr zurückhaltend, aber nach kurzer Zeit gefiel es ihr ganz gut. Gestartet sind wir mit der Rundreise am Bahnhof in Bremerhaven und von dort ging es ins die Schweiz. Wir konnten Kühe melken, einen Berg besteigen und dann sogar durch den eisigen Berg hindurch gehen.

Was genau euch im Klimahaus sonst noch erwartet möchte ich euch natürlich nicht verraten, es soll ja spannend bleiben, wenn ihr selbst mal dort seid. Jedenfalls gibt es überall so wahnsinnig viel zu entdecken und auch die Geschichten der verschiedenen Menschen dort sind sehr Interessant.

Ihr solltet euch für einen Besuch vor Ort nicht zu warm anziehen, es ist überall so warm. Vor allem in den warmen Ländern könnte man es auch gut nur in einem T-Shirt aushalten, die kleine Maus kam ganz schön ins schwitzen und hatte qualmende Füße.

Sogar ein paar Tiere gibt es im Klimahaus.

Neben den warmen Ländern, kommt man aber auch durch die Antarktis und dort ist es eiskalt, aber auch sehr schön. Brrrrrrrr.

Sogar die Polarlichter haben für uns am Himmel geleuchtet. Am aller schönsten finde ich ja immer den Sternenhimmel, den könnte ich mir ewig anschauen, einfach wundervoll.

Hier waren wir im Paradies, die kleine Maus hat so wunderschön am Strand gespielt und wir wären am liebsten alle einfach hier geblieben. Das hatte schon ein bisschen was von Urlaub, nur die Sonne fehlte irgendwie.

Danach sind wir durchs Meer getaucht und haben so viele bunte Fische gesehen und das ohne nass zu werden.

Kurz vorm Ende kamen wir an einer Hallig vorbei, diese hat die kleine Maus als Tanzfläche umgewandelt.

Während sich meine Geschwister und Opa noch die anderen Wissenswelten und Bereiche angeschaut haben, brauchte jemand anderes mal dringend eine kleine Pause. Wir haben uns unten nur kurz umgeschaut und dann habe ich schon mal alles aus der Garderobe geholt. Das wichtigste Stück dabei war unser Bollerwagen, da konnte sich die kleine Maus erstmal reinlegen und ausruhen.

Nach dem Klimahaus sind wir nach gegenüber in die wunderschöne Shopping Mall, hier ist alles aufgebaut wie eine Stadt nur mit einem Dach drüber und unter der riesen Glaskuppel gab es verschiedene Möglichkeiten um etwas zu Essen. Von Eis über Nudeln und Pizza gab es für jeden von uns was leckeres zu Essen.

Aber dort gibt es nicht nur gutes Essen, auch ein paar ganz tolle Läden habe ich dort gesehen. Obwohl wir nicht zum shoppen da waren, musste ich der kleinen Maus diese Kuscheljacke einfach kaufen, es gab schließlich 40%. Die ist so süß mit Öhrchen und diesen super süßen Handschuhen dran.

Wenn ich schon mal unterwegs bin, dann muss auch immer mindestens ein Geocache gesucht werden. Zu meinem Glück lag einer direkt auf dem Weg, denn bei dem Schmuddelwetter wollte ich keine unnötigen Umwege machen. Der Vorteil des Wetters war, wir konnten in Ruhe suchen, weil kaum jemand draußen unterwegs war.

In Bremerhaven konnten wir unser Weihnachtsgeschenk auch endlich mal so richtig testen. Für unsere Ausflüge hat der Weihnachtsmann uns einen Falt-Bollerwagen gebracht , leider konnte das Dach dem ganzen Regen nicht standhalten, so dass es irgendwann etwas getropft hat, aber mittlerweile habe wir das Dach imprägniert.

Das zweite Ziel in Bremerhaven war der Zoo am Meer, obwohl es so nass draußen war, haben wir uns reingetraut.

Der riesige Eisbär, fast doppelt so groß wie meine kleine Schwester, hatte bei dem Wetter wohl auch nicht so viel Lust sich zu bewegen.

Die kleine Maus hat dich dort ganz wohl gefühlt, auch wenn es ziemlich nass war, war nicht kalt und dadurch gut auszuhalten. Die Tiere fand sie auch alle sehr Interessant.

Nur die Fische hat sie alle als Monster bezeichnet und ist von einem Aquarium zum anderen gelaufen. Wie gut das immer eine Scheibe zwischen Kind und Tier war 🙂

Um uns ein paar Schildkröten und kleine Affen anzuschauen mussten wir in einen Shop rein. Sinn und Zweck wahrscheinlich genau dieses hier. Die Kinder möchten etwas kaufen, na klar erst mal ne Tüte Haribo für die kleine Maus.

Leider konnten wir den tollen Spielplatz vom Zoo am Meer nicht bespielen, da er einfach zu nass war und die kleine Maus auch ziemlich müde. Ich denke den Zoo am Meer werden wir uns bei schönem Wetter auch nochmal anschauen und dann nehmen wir uns auch die Zeit für den Spielplatz.

Nach dem Zoo am Meer haben wir uns noch einen Kaffee zum aufwärmen geholt und uns danach auf den Heimweg gemacht. Wir waren noch nicht ganz raus aus der Stadt, da hat die kleine Maus schon geschlafen.

Wir hatten einen richtigen tollen Tag, trotz Schmuddelwetter, aber gerade die Zeit einfach mal mit meiner Familie genießen war echt schön. Neben dem Klimahaus und dem Zoo am Meer, gibt es aber auch noch so viel anderes zu sehen dort.

Im Auswandererhaus waren wir bereits, was auch sehr Interessant ist, außerdem gibt es noch das Schifffahrtsmuseum, ein U-Boot kann besichtigt werden und ein historisches Museum findet ihr dort noch. Wer hoch hinaus will, kann auch noch auf die Aussichtsplattform SAIL City.

Ein Ausflug nach Bremerhaven lohnt sich also definitiv, es gibt so viele Möglichkeiten um was zu Unternehmen.

 

Das könnte dich interessieren

11 Kommentare

  1. Die Geschenkidee finde ich richtig super.
    Dein ausführlicher Beitrag und die tollen Bilder machen richtig Lust das auch zu machen. Bremerhaven ist auch gar nicht so weit von mir weg, ich denke, dass ich auch mal einen Familienausflug dorthin unternehmen möchte. Das notier ich mir gleich mal.

    Vielen Dank und liebe Grüße, Mo

  2. Eine wirkliche tolle Idee den Eltern Zeit miteinander zu schenken. Das ist so so wichtig. Wir schenken uns gegenseitig auch nur mehr Zeit weil man eben nie weiß wieviel einem noch bleibt.

    Das Klimahaus sieht richtig cool aus, leider ein wenig zu weit weg von hier 🙁

    Alles Liebe

  3. Das klingt ja total interessant. Da würden wir uns auch mit den Kindern wohl fühlen. Leider ist das für uns zu weit weg … aber wer weiß, vielleicht kommen wir ja mal in die Nähe :-)! Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Verena

  4. Ich finde dieses Klimahaus total toll. Ich liebe solche “Museen zum Anfassen und Erleben” total. Sowas macht nicht nur riesig Spass, sondern ist auch total lehrreich. Was man selbst erlebt hat, vergisst man auch so schnell nicht mehr. Ich wünschte, hier im Süden würde es auch so ein Klimahaus geben.
    Vespielte Grüßle
    Simone

  5. Uih, knapp über 8 Stunden mit dem Auto. Ich glaube das Klimahaus muss noch ein bisschen auf uns warten… Aber Geocaching und Zucchini-Scheiben bringen mich da auf ein paar Gedanken. Von daher… vielen Dank für die Anregungen 🙂
    Peter aka h3px1a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.