Kurzurlaub im Ringhotel Sellhorn

*Werbung*

Kurzurlaub im Ringhotel Sellhorn – Lüneburger Heide

In den Sommerferien haben wir einen Kurzurlaub in die Lüneburger Heide gemacht. Das Ziel war einfach mal eine kleine Auszeit mit Wellness, Entspannung und einem Besuch im Wildpark. Das alles konnten wir in dem Örtchen Hanstedt finden.

Für uns alle habe ich also eine Nacht im Ringhotel Sellhorn gebucht. Ein Familiengeführtes Hotel in dem man vom romantischen Kurztrip bis hin zum sportlichen Familienurlaub alles bekommen kann.

Was mich direkt neugierig gemacht hatte, war das Wellness Angebot für Kinder. Davon hatte ich in anderen Hotels so noch nichts gesehen/gelesen und deswegen wollte ich es unbedingt mit der Großen ausprobieren. Also habe ich für alle, außer unseren Engel, eine Massage gebucht. 

Neben dem interessanten Wellness Angebot, gibt es aber auch eine Sauna- und Badelandschaft. Diese ist natürlich für beide Mädels ein Highlight gewesen. Mehr der Pool als die Saunen 🙂

Es gibt hier für Kinder aber auch noch mehr interessante Angebote. Im Durchgangsflur gibt es einen Tischfußball, einen Legotisch (auch nochmal im Restaurant) und einen ganzen Schrank voll mit Gesellschaftsspielen. Außerdem gibt es im Hotelgarten noch einen kleinen Spielplatz.

Als Überraschung lag für unsere Mädels sogar ein Rucksack zum ausmalen auf ihren Betten. Darüber haben sie sich mega gefreut und direkt losgelegt mit malen.

Das Zimmer, bei uns war es die Rosen Suite, gefiel uns auf anhieb gut. Es ist nicht das mordernste, aber das muss es auch nicht, denn es ist total gemütlich und das braucht es doch zum wohlfühlen. 

Im Schlafzimmer mit dem Doppelbett war noch ein kleines bodennahes Bett für die kleine und im Wohnzimmer gab es ein weitere Bett für die große. Im Flur ist im Schrank sogar eine Kochnische versteckt, die haben wir erst auf dem zweiten Bick entdeckt 🙂

Das geräumige Bad hat neben dem Waschbereich und der Dusche noch eine große Whirlpoolwanne. Direkt daneben gibt es noch ein 2tes Bad zweites barrierefreies Badezimmer.

Beide Räume, Schlaf- und Wohnzimmer, sind mit einem Balkon ausgestattet.

Die Massagezeiten haben wir direkt zum frühen Nachmittag gebucht, da die Kinder danach genug Zeit zum schwimmen haben sollten. Als erstes war ich dran und die Große durfte schon mit, danach haben wir die kleine dann abgeholt um schon mal zu schwimmen und der Papa war dran.

Bei der Massage wurden wir herzlich empfangen und nach unserem Verwöhnprogramm durften wir noch kurz in die anderen Räume luschern. Der Großen hats übrigens richtig gut gefallen, am liebsten wäre sie später nochmal gegangen. Sie hat sogar eine Riechprobe mit den verschiedenen Massageölen machen dürfen.

Diese sind übrigens alles selbst zusammengestellt ohne Zusatzstoffe etc. So ganz genau konnte ich es mir leider nicht merken. Aber es war total interessant.

Von der Badewelt brauche ich wohl nicht viel erzählen, ich finde es sieht einfach schon sehr einladend aus. Zum Pool und den Liegen gibt es noch eine Tee Bar und vom Poolbereich geht es weiter in den Sauna Bereich.

Im Pool gibt es eine Sprudelbank, eine Gegenstromanlage und zwei weitere sprudelnde Highlights, alle per Knopfdruck anzuschalten. Passende Bademäntel sind auf den Zimmer bereitgelegt, sogar in Kindergrößen.

Die Saunalandschaft haben wir uns natürlich auch angeschaut. Vor allem die Erlebnisdusche war interessant. Aber auch der Blick in den liebevoll angelegten Garten gefiel mir ganz gut.

Infos zur Saunawelt:

In der Saunalandschaft findet jeder genau das Richtige. Die Blockhaus-Sauna (85°C) steht im Freien. Eine kalte Schwallbrause und die Massagedüsen in der Erlebnisdusche ersetzen ein Tauchbecken auf die komfortable Art. Entspannen können Sie auf unserer großen Liegewiese mit gemütlichen Verweilmöglichkeiten. Wer den sanfteren Saunagang vorzieht, besucht unsere Bio-Sauna (60°C) – farbiges Licht und herrliche Aromen sorgen für Wohlgefühl mit allen Sinnen – oder die Duftgrotte (42°C). 

Von der Sauna geht es in den Garten, aber auch so kann man ihn natürlich erreichen, um es sich an der frischen Luft gemütlich zu machen, oder für einen kleinen Spaziergang. Nicht weit vom Sellhorn befindet sich der Dorfteich mit angrenzender Wassertrittanlage.

Zum Abend hatten wir einen Tisch reserviert im dazugehörigen Restaurant. Dort gab es für uns das 4-Gänge Halbpensionsmenü und die Kinder haben eins der Kindermenüs gewählt. Die Kinderkarten waren richtig schön zum ausmalen und die Stifte lagen auch schon bereit. 

Das Essen war lecker und die ganze Atmosphäre hat uns gut gefallen. 

Für den Abend haben wir uns nochmal aufgemacht ins Schwimmbad. Da konnten sich alle vorm schlafen gehen so richtig austoben. Am liebsten wären die Mädels am nächsten morgen auch nochmal gegangen, aber wir hatten schon einen anderen Plan nach dem Frühstück.

Nach einer entspannten Nacht konnten wir am morgen das Frühstücksbuffet im Restaurant genießen. Für jeden war was dabei, so das wir alle zufrieden weiterreisen konnten. 

Wir haben noch den Wildpark Lüneburger Heide und der Baumwipfelpfad besucht. Aber es gibt auch noch eine Menge andere Ausflugsziele dort.

Insgesamt haben wir uns im Ringhotel Sellhorn richtig wohl gefühlt. Wir wurden so herzlich empfangen, im Hotel, Wellnessbereich und auch im Restaurant. Alle waren so lieb und freundlich. Was ich immer besonders toll finde, wenn man den Menschen anmerkt, das sie ihr Arbeit bzw. das was sie tun, gerne machen. Und das Gefühl hatte ich dort total. 

Wenn ihr einen Besuch in der Lüneburger Heide plant, dann kann ich das Ringhotel Sellhorn wirklich empfehlen.

Das könnte dich interessieren

5 Kommentare

  1. Wie schön. Ich mag die Lüneburger Heide sehr, sehr gerne. Ich gehe dort gerne stundenlang spazieren und fotografiere. Eine tolle Gegend, in der man immer wieder Neues entdecken kann. Nicht nur, wenn die Heide blüht, sondern durchaus auch im Winter. Und weil ich ja immer irgendwo übernachten muss, bin ich dankbar für Deinen Tipp. Sieht sehr gemütlich aus.
    LG Renate von Trippics

  2. Das sieht nach einem rundum gelungenen Familienurlaub aus.
    Spaß und Action für die Zwerge und trotzdem entspannte Ruhe für die Eltern.

    Die Lüneburger Heide ist noch ein Wunschziel, dass ich mir hoffentlich bald mal erfülle. Derzeit bin ich eh weiterhin damit glücklich Deutschland noch intensiver zu erkunden.

    Mich zieht gerade nichts in die Ferne.

    Liebe Grüße, Katja

  3. In der Lüneburger Heide haben wir auch schon Urlaub gemacht. Ich finde es da wunderschön. Das Hotel finde ich total interessant. Mir gefällt, dass sie auch auf die jüngeren Gäste eingehen und entsprechende Angebote haben. Außerdem sieht das wirklich einladend aus. Danke für diesen Tipp. Das Hotel teste ich im nächsten Urlaub aus.

    Liebe Grüße
    Mo

  4. Hach wie schön, ich war noch nie in der Lüneburger Heide und kenne das Hotel deshalb natürlich auch nicht, aber bei Whirlpoolwanne und Saunalandschaft bin ich auch dabei! Klingt auf jeden Fall, als wären Familien mit Kindern dort gut aufgehoben, ist ja heutzutage auch nicht überall so!

    Liebe Grüße
    Jana

  5. Wellness für Kinder? Das finde ich richtig toll! Das Hotel sieht aber auch für Paare ohne Kinder sehr schön aus. Ich könnte mir gut vorstellen dort Urlaub zu machen. Leider ist die Lüneburger Heide etwas zu weit für einen Kurzurlaub. Schade, ich bin momentan leider auf ca. 150km rund um Stuttgart beschränkt. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.