Rezension: Maus und Eichhorn auf großer Winterreise

*Werbung/Rezension*

Rezension: Maus und Eichhorn auf großer Winterreise

Wir durften wieder ein wunderschönes Buch aus dem Arsedition Verlag lesen und haben uns sehr über die kleine Maus und Eichhorn gefreut.

Details zum Buch

Titel: Maus und Eichhorn auf großer Winterreise

Autor/Illustration: Kristina Andres

Verlag: arsEdition

Alter: ab 3 Jahren

Ausführung: Hardcover, 40 Seiten

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist WhatsA-1024x858.jpeg

Eine Geschichte über Freundschaft, Fernweh, Freiheit und Freundlichkeit  

Die Tage sind kurz geworden, die Nächte lang und kalt. Es ist Winterzeit. Und es hat geschneit. Eigentlich halten die kleinen Tiere in ihren Höhlen nun Ruhe, aber die Maus kann nicht ruhig dasitzen. Sie hat zwischen den Schneeflocken große Zacken entdeckt: die Berge. Jetzt kann sie an nichts anderes mehr denken. Sie will dorthin, auf die Gipfel steigen und die Welt von oben sehen. Das Eichhorn schraubt Kufen an den Karren und ihre Reise beginnt. Dabei treffen sie auf die freundlichen Maulwurfs und einen einsamen Hund. Ob sie am Ende wieder gut in ihrem Zuhause, dem Wald, ankommen und sogar ein Zuhause für den Schlittenhund finden? 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist WhatsApp-Image-2022-01-10-at-10.27.14-1024x768.jpeg

Eine wunderschöne Geschichte gerade in der Vorweihnachtszeit, aber auch danach. Dieses Buch nimmt die Themen Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt auf und wird hier anschaulich auch für die jüngeren Betrachter gut vermittelt. Der Text ist leicht zu verstehen und nicht zu lang. Auf jeder Seite finden sich detailverliebte Illustrationen, bei der es richtig Spaß macht sie zu entdecken, gerade mit kleinen Weltentdeckern.

Das könnte dich interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.