Unser Osterfest 2017

Jetzt ist Ostern auch schon wieder vorbei, man fiebert zwar nicht so lange drauf hin wie auf Weihnachten aber er geht irgendwie genau so schnell vorbei die schöne Zeit.

 

 
Hier habe ich für euch unser Osterwochenende zusammengefasst

Wie in jedem Jahr eigentlich fängt Ostern bei uns immer schon samstagsabends mit dem örtlichen Osterfeuer an, welches wir von der Freiwilligen Feuerwehr aus organisieren.
 
 
Mein Mann hat sich in diesem Jahr gemeldet für die Brandwache und ich hatte Thekendienst von 19-21 Uhr, so lange haben Oma&Opa draußen nach der kleinen Maus geschaut. Aber nicht nur die beiden, auch ihre Cousinen waren da und haben mit ihr gespielt. Als ich fertig war sind wir, außer Papa, dann auch langsam wieder nach Hause, da die kleine Maus schon langsam müde wurde.
 


Am nächsten Morgen sind wir dann nach dem Aufstehen direkt nach draußen um Ostereier zu Suchen. Die kleine Maus war die ganze Zeit über und sehr konzentriert, nicht das noch was übersehen wird. Obwohl sie nicht richtig lächeln konnte, hat das Ostereier suchen richtig viel Spaß gemacht, sie wollte gar nicht wieder aufhören. 
 
 
 
Ich durfte ihr die großen Geschenke hinterhertragen, damit sie auch bloß die Hände frei hat zum Suchen. Als wir alles gefunden hatten, ging es zurück ins Haus, wo die kleine Maus erstmal eine gründliche Bestandsaufnahme gemacht hat.
 
 
Nachdem sie sich alles einmal ganz genau angeschaut hat und die Geschenke ausgepackt waren, hat sie sich erst über die Schokolade hergemacht. 

 
Hier seht ihr ihre Ostersachen: Es gab von der Eiskönigin Bettwäsche, Puzzle und Haarspangen. Dann noch einen Multi-Bubbler für riesen Seifenblasen, eine Tasse mit Namen aus dem Wild&Freizeitpark Ostrittrum (da waren wir Karfreitag und Oma musste sie einfach kaufen) außerdem noch was für ihre Küche im Spielhaus und diverse Ostersüßigkeiten.
 
 
Zum Osterfrühstück waren wir unten bei Oma eingeladen, die kleine Maus hatte nicht ganz so viel Zeit zum Frühstücken, sie war mit ihren Geschenken beschäftigt und die Schokolade war natürlich auch wichtiger. Ich denke ein, zwei mal im Jahr ist das nicht so schlimm, so lange sie noch andere Sachen isst am Tag und die Zähne ordentlich putzt. 
 
 
Am Nachmittag war dann die ganze Familie unten zum Kaffee eingeladen, für die Kinder war der Osterhase auch wieder da, also ging es erst nach draußen Ostereier suchen und dann gab´s einen leckeren Kuchen.
 
 
Von Oma&Opas Osterhasen gab es auch wieder einiges zu Naschen, aber nicht nur das sondern auch ein Hüpftier und ein wenig Geschirr, welches auch für das Spielhaus gedacht ist.
 

 

 
Sonntag Abend findet dann immer bei uns in der Straße das Osterfeuer mit allen Nachbarn statt, aber bevor es dahin ging mussten wir uns noch umziehen. Während dessen habe ich noch versucht die neue Bettwäsche aufzuziehen, die ich nebenbei gewaschen und getrocknet habe, aber die kleine Maus wollte lieber so kuscheln.
 

Dieses Osterfeuer ist immer so schön gemütlich, wir haben in diesem Jahr sogar unsere alten Gartenmöbel mitgenommen, damit alle es bequem haben. Einer der Nachbarn ist immer dran mit der Verpflegung, es gibt Bratwurst mit Toast und verschiedene Getränke für wenig Geld. Das Restgeld wandert immer in unsere Kasse und im Sommer machen wir jedes Jahr eine Radtour mit anschließendem Grillabend.

 Hier waren die kleine Maus und ich nicht so lange, da sie einfach müde und erschöpft war, aber Ostern ist ja auch anstrengend. Also ging es für uns beide zeitig ins Bett, am nächsten Tag hatten wir schließlich auch noch was vor.

Ostermontag waren wir noch bei meinem Papa und Geschwistern zum Kaffee eingeladen, meine Oma war auch da, also die Uroma von der kleinen Maus. Mit allem zusammen haben wir dann in der Scheune, da war es zumindest trocken, wieder Ostereier gesucht. Also die kleine Maus durfte suchen und wir haben zugeguckt. 

 
Bei Opa hat es sich die kleine Maus so richtig gut gehen lassen, vorm Ofen in einem Schaukelstuhl, in dem ich schon saß und meine Mama auch. Hat Oma gar nicht erkannt, das tolle Teil 🙂
 
 
Wieder Zuhause angekommen musste der neue Gartentrolley erstmal in den Garten gebracht werden, danach haben wir das Wochenende in Ruhe ausklingen lassen. Die kleine Maus war zeitig im Bett und wir haben es uns mit dem Traumschiff gemütlich gemacht.
 
 
Das war unser Ostern 2017!
 

Das könnte dich interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.