Moorteufel-Diplom

Moorteufel-Diplom
 
Jetzt habe auch ich ein Diplom und das habe ich sogar mit der Note „Sehr gut“ abgeschlossen, das Diplom um welches es sich hier handelt ist das Moorteufel-Diplom aus Bremervörde!
 
 
Vor kurzem hatten wir unsere alljährliche Sommertour mit dem Kegelnverein, in diesem Jahr haben wir auf die Kohltour verzichtet und sind dafür jetzt ein ganzes Wochenende unterwegs gewesen. Die kleine Maus durfte das Wochenende bei ihren Cousinen verbringen, wo sie sich pudelwohl gefühlt hat, auch ohne Mama und Papa.
 
Für den Kegelnverein ging es freitags mit einer Runde Kaffee und Kuchen bei uns los und danach haben wir uns auf den Weg gemacht nach Bremervörde. Dort angekommen haben wir erstmal unser Hotelzimmer im Hotel Daub aufgesucht. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nachdem die Zimmer bezogen waren, ging für uns das Wochenendprogramm mit einem Begrüßungtrunk los, dazu hat uns der Gastwirt einmal den Ablauf des Wochenendes erklärt und wir haben schon mal unsere Aufgaben-Karten bekommen.

 

Seit ca. 30 Jahren gibt es das Moorteufel-Diplom in Bremervörde jetzt schon, einige der Gastwirte dort haben es sich mal zusammengeschlossen und die Idee vom Moorteufel-Diplom ausgearbeitet. Mittlerweile sind nur noch zwei davon über, aber die beiden haben es super gemacht, wir hatten ein richtig tolles Wochenende.
 
Nach dem Begrüßungstrunk, ging es von unserem Hotel zu Fuß ein paar Meter durch den Ort, einmal die kleine Fußgängerzone entlang, zum Hotel Jäger oder auch Heikes Bierstübchen genannt „Der Treffpunkt netter Leute!“ Dort gab es unser Abendessen, wir konnten vorab wählen ob wir: Wildspezialitäten, Spießbraten oder ob wir lieber was vom Grill essen möchten. Das Essen vom Grill ist es geworden und war schon sehr lecker. Den Abend haben wir dort in gemütlicher Runde verbracht. 

 

Am Samstag morgen haben wir uns dann zum Frühstück wieder getroffen, das gab es im Hotel Daub, danach wurden wir abgeholt mit einem Taxibus und zur Olympiahalle gebracht. Vor Ort stand auch schon unser Planwagen mit nem schicken Porsche davor, aber erstmal ging es los mit dem Moorteufel-Diplom.
 

 

1. Kartüffelschellen
 
 
2. Dosenschmieten
 
 3. Holschensmieten
 
 
4. Eiersmieten
 
Nachdem die ersten 4 Aufgaben geschafft waren, ging es mit dem Planwagen ins Moor. Dort haben dann die nächsten und letzten beiden Aufgaben auf uns gewartet und ein bisschen was zur Geschichte des Bremervörder Moors gab es auch für uns, sehr interessant. Vor allem die Moorleiche, aber ich will ja nicht zu viel verraten 😉

 

5. Törfkoorschuben + Ringeln
 6. Törfsodenafwägen
 
Nachdem die Aufgaben geschafft waren ging es noch eine Runde durchs Moor mit dem Planwagen, später gab es dann im Hotel Jäger/ Heike´s Bierstübchen ein zünftiges Eintopfessen und anschließend haben wir uns wieder auf dem Weg ins Hotel gemacht. Zum Kaffee gab es dann auch noch Kuchen, dieses wieder im Hotel Daub, am Abend gab es dort auch das essen, welches wir vorher aussuchen durften. Eigentlich ist abends die feierliche Übergabe der Diplome mit Musik und Buffet, aber da wir nur eine kleine Gruppe waren, gab es anstatt der Musik ein, zwei Runden zu trinken aufs Haus 🙂 
 
Das Diplom gab es natürlich auch, von 7 Leuten haben 6 von uns mit „sehr gut“ bestanden und einmal gab es ein „gut“ aber darauf kommt es nicht an, der Spaß steht hier im Vordergrund.
 
 
Der nächste Morgen ging dann wieder mit einem Frühstücksbuffet los und danach durften wir bei „Hannes“ für 1,5 Std. Kegeln. Zum Abschluss gab es noch ein leckeres Mittagsessen im Hotel Daub. 
 
Nach dem alle gesättigt waren haben wir noch einen kurzen Halt am Vörder See gemacht, leider haben wir den erst sonntags entdeckt, ansonsten wäre wir wohl schon am Samstag Nachmittag dorthin gegangen.
 

 

Meinem Mann und mir hat der See so gut gefallen, das wir auf jeden Fall nochmal wieder kommen wollen mit der kleinen Maus im Gepäck. hier gibt es einfach so viel zu sehen, erleben und spielen, das es sich echt für einen Tagesausflug lohnt. Angefangen bei Mini-Golf, Tretbootfahren, Spielplatz von ganz klein bis groß und vieles mehr.

 

 

Hier findet ihr die Leistungen die alle dabei sind, wenn ihr das Moorteufel-Wochenende buchen wollt:
 
* Begrüßungstrunk
* 2 Übernachtungen mit Frühstück
* 2 Abendessen
* 1 zünftiges Eintopfessen
*1 Mittagessen
* 1 Kaffee & Kuchen
* 1x Kegeln
* Moorteufel-Diplom
* Planwagenfahrt
 
Anreise am Freitag pro Person: 158,-€
Anreise am Samstag früh pro Person: 128,-€
(EZ-Zuschlag 12,-€)
 
und Buchen könnt ihr hier: 
Hotel Daub KG
Tel. 04761/3086 oder info@hotel-daub.de
 
Seit ihr noch auf der Suche für euren Verein, Club oder vielleicht für die ganze Familie, kann ich euch nur empfehlen das Moorteufel-Diplom zu machen. Uns hat es dort im großen Ganzen super gefallen, deswegen habe ich auch darüber geschrieben um es euch zu zeigen.
 
Bis Bald eure Bine
 
 
 
 
 

Das könnte dich interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.