KiBa Crunch Kuchen

KiBa Crunch Kuchen

 

Zutaten
Boden
80g Kuvertüre, Zartbitter in Stücken
120g Butter, in Stücken
50g Mandelstifte
75g Cornflakes
 
Creme
250g Sahne
3 reife Bananen, in Stücken
40g Zitronensaft
500g Mascapone
500g Magerquark
50g Mineralwasser mit Kohlensäure
2 Päckchen gebrauchsfertige Gelatine
100g Zucker
20g Vanillezucker, selbstgemacht oder 1 Päckchen
 
Belag
1 Glas Sauerkirschen (ca. 600g)
Wasser zum Auffüllen
35g Zucker
1 Päckchen Tortenguss, rot

 

Zubereitung
Boden
1. Kuvertüre in den Mixtopf geben und 4 Sek./Stufe 7 zerkleinern.
2. Butter zugeben und 4 Min./60°C/Stufe 1 schmelzen. In dieser Zeit den Boden einer Springform ( 26 cm) mit Backpapier auslegen.
3. Mandelstifte und Cornflakes zugeben, 10 Sek./Linkslauf/Stufe 3 untermischen, als Boden in die verbereitete Springform drücken und ca. 1 Stunde kaltstellen. Den Mixtopf spühlen.

 

Creme
4. Rühraufsatz einsetzten, die Sahne in den Mixtopf geben, ohne Zeiteinstellung bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen (alternativ mit dem Mixer) Stufe 3 und umfüllen. Rühraufsatz entfernen.
5. Bananen und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 5 pürieren.
6. Mascarpone, Quark, Mineralwasser und Gelantine zugeben, einmal mit dem Spatel von unten nach oben durchrühren und mithilfe des Spatels 1 Min./Stufe 6 cremig rühren.
7. Sahne, zucker und Vanilliezucker zugeben und mithilfe des Spatels 20 Sek./Stufe 5.5 unterheben.
8. Quarkcreme auf den Schokoboden streichen und abgedeckt mindestens 3 Stunden kalt stellen. Mixtopf spühlen.

 

Belag
9. Gareinsatz in eine Schüssel geben, Sauerkirschen im Gareinsatz gut abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen.
10. Kischsaft in den Mixtopf einwiegen und mit Wasser auf 250g auffüllen. Den Zucker und Tortenguss zugeben und 4 Min./100°C/Stufe 3 aufkochen.
11. Abgetropfte Kirschen auf der Torte verteilen, Guss, sobald er anfängt zu gelieren, über die Kirschen gießen.
12. Torte kühl stellen und Guss fest werden lassen (ca. 45 Minuten) dann in 12 Stücke schneiden und servieren.
 

 

 
Ich hoffe bei euch lässt er sich einfacher durchschneiden, bei mir gab war es gar nicht so leicht. Aber es kommt ja auf den Geschmack drauf an und der ist echt lecker und macht satt 🙂


Also lasst es euch schmecken!



Das könnte dich interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.