Damit nix mehr verloren geht!

Damit nix mehr verloren geht!

*Werbung* Seit November geht die kleine Maus nun zum Kindergarten. In dieser Zeit musste ich schon ein paar Mal, beim Abholen ihre Sachen wieder zusammen suchen. Entweder liegt es bei jemand anderes im Spind oder auch mal im Regal, für alles was nicht zugeordnet werden kann. Eigentlich hatte ich zu Anfang in jedes Teil einen Namen rein geschrieben, was mir erstens nicht gefiel und zum 2ten habe ich es bei einigen Sachen vergessen, bzw ein paar Teile Zwischenzeitlich ausgetauscht.

Vor ein paar Wochen habe ich dann von Sticky&Sweet die Superhaltbaren Namensetiketten zum Ausprobieren bekommen, diese sind für alle Kindersachen, Schuhe und Kleidung. Auf der Seite von Sticky&Sweet konnten wir uns unsere Sticker im Labelmaker selbst zusammenstellen. Man kann dort zwischen Namensstickern und Bügeletiketten wählen. Wir haben die Namenssticker genommen, hier gibt 10 Möglichkeiten Monster auszuwählen und die Hintergründe sind auch noch in vielen bunten Farben wählbar. Außerdem könnt ihr selbst entscheiden, ob nur der Name oder auch die Telefonnummer mit auf die Sticker soll.

1 Stickerset beinhaltet 64 Namessticker, wahlweise mit Name, Vorname und auch Telefonnummer. Diese sind in 7 verschiedenen Formen und dazu gibt es noch 12 Monster-Aufkleber extra.

Die besonderen Eigenschaften der Aufkleber sind:
* Sie kleben auf Plastik, Holz, Glas, Metall, Leder, Filz und Stoff/Textilien (Textilaufkleber)
* Sie sind spülmaschinenfest
* Außerdem noch waschmaschienenfest bis 40C° (aufs Wäscheetikett kleben) Hierzu ist es wichtig die Anleitung für Textilien zu lesen.
* Sie haben eine superglänzende, kratzfeste Oberfläche, das Design verblasst nicht und rubbelt nicht ab!

Der Preis für 64 Namenssticker liegt bei 19,40€ zzgl. Versand.

Die Bügeletiketten mit 66 Etiketten liegen bei 17,90€ zzgl. Versand.

Nachdem die Namenssticker endlich da waren, wurde erstmal fleißig geklebt. Ich habe all ihre Buddeljacken und Hosen, ihre Hausschuhe und auch die Brotdose beklebt. Der Rucksack musste auch einen Sticker haben und dann gibt es einmal in der Woche einen Spielzeugtag im Kindergarten, an dem geht auch gerne mal etwas verloren, deswegen kommt auch aufs Spielzeug fast immer ein Sticker.

Die Sticker haben wir jetzt einige Zeit getestet und ich muss sagen, wir mussten noch keinen austauschen, bzw. erneuern. Trotz Spühl- und Waschmaschine, alle Aufkleber sind noch an Ort und Stelle und sie sehen auch noch gut aus, was ich toll finde. Falls sich dann doch mal einer lösen sollte, ist das auch okay. Ich finde die Aufkleber toll, denn sollten wir die Sachen irgendwann nicht mehr brauchen, kann ich den Aufkleber einfach abnehmen, denke ich zumindest. Ist der Name mit einem Stift geschrieben, bleibt es für immer, was ich selbst nicht so gerne mag, da ich gebrauchte Sachen auch mal weiter verkaufe oder verschenke.

Seit wir die Aufkleber haben, finde ich die Sachen von der kleinen Maus auch immer in ihrem Spind wieder, sehr praktisch. Ich denke später in der Schule werde ich auch alles bekleben, aber bis dahin haben wir ja noch eine Menge Zeit.

Im Sommer geht es übrigens für die kleine Maus und mich wieder ins Jugendfeuerwehr Zeltlager. Wenn das vorbei ist, habe ich meistens 2 blaue Säcke voller Klamotten, die niemanden von den Kindern gehören. Ich würde mir so wünschen das die Eltern die Sachen ihrer Kinder auch mal so schön markieren. Denn leider weiß nach dem Zeltlager auch immer niemand wem das alles gehört und alles was ich nicht mehr zuordnen kann und nicht vermisst wird, landet ein Jahr später im Altkleider-Container, was sehr schade ist.

Denkt also dran, nicht nur im Kindergarten und für die Schule alles markieren, sondern auch wenn die Kleinen mal ohne euch vereisen.

 

Bis bald eure Bine

 

 

 

Das könnte dich interessieren

8 Kommentare

  1. Das ist mal eine tolle Alternative zum weniger Kinder freundlichen beschriften 🙂 ich als angehende Erzieherin weiß wie nervig es ist ständig irgendwie Sachen zu finden und diese nicht zu ordnen zu können. Die Kinder sind da meistens leider auch keine große Hilfe 😉
    Liebe Grüße Melissa

  2. Ach, die sind ja toll. Ich hab immer die Namen reingeschrieben, aber manchmal wurde das nicht gefunden und landete trotzdem in der Fundkiste. Die Aufkleber sehen so toll aus. Super!

    LG, Bea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.