Adventskalender 2017

Adventskalender 2017

Heute geht es endlich wieder los! Jeden Tag dürfen wir ein Türchen öffnen.

Für die kleine Maus habe ich, wie auch schon im letzten Jahr einen Adventskalender selbst gebastelt. Wenn man erstmal den Inhalt zusammengesucht hat, ist auch schon das Meiste geschafft. Ich finde es mittlerweile gar nicht mehr so einfach, etwas Passendes zu finden. Zum Einen, weil die kleine Maus schon so viel Kram hat und es soll ja auch irgendwie bezahlbar bleiben. Mit dem Inhalt bin ich jetzt aber ganz zufrieden, ich habe euch mal alles aufgelistet.

  1. 3 Tierfiguren (alle 12 Tiere waren zusammen in einem Tier-Set vom Aldi)
  2. Glitzer Deko für die Haare
  3. Ein Schoko Schneemann
  4. Weihnachtszauberblock
  5. Eiskönigin Haargummis
  6. Playmobil Weihnachtsmann
  7. Pixi-Buch zur Weihnachtszeit
  8. 3 Tierfiguren
  9. Eiskönigin- Überraschungsarmband
  10. Pixi-Buch. Thema backen
  11. Eiskönigin Schreibset (Bleistift, Lineal und Radiergummi)
  12. Gel-Wärmekissen
  13. Kinderschokolade
  14. 3 Tierfiguren
  15. Armband mit Pferden
  16. Eiskönigin Aufkleber
  17. Eiskönigin Geldbeutel
  18. Haarspangen (kann man nie genug haben)
  19. Badekugel und ein Playmobil-Kind
  20. 3 Tierfiguren
  21. Playmobil König und Königin
  22. Badeüberraschung und einen Trolli-Burger
  23. Kleberollen und Eiskönigin Stempel
  24. Stempel + Stempelkissen

Nachdem der Inhalt besorgt war, habe ich mich um den Rest gekümmert. Als ich angefangen habe, mit dem Adventskalender, hatte ich nur eine grobe Idee. Eigentlich entscheide ich immer recht spontan wie der Kalender letztendlich aussehen soll.

Erstmal suche ich dann 3-5 Rollen Geschenkpapier die gut zusammenpassen, ein bisschen Schleifenband, die Lichterkette vom letzten Jahr konnte ich auch wiederverwenden und noch eine 2te dazu. Außerdem habe ich mir schon lange vorgestellt, dass ich in diesem Jahr gerne eine Leiter hätte, aber kaufen wollte ich keine. An einem Tag im November, kam ich nach Hause und das stand sie, meine Leiter! Eigentlich stand dort an der Garage nur ein Sack mit Holz, das war das Untergestell eines neuen Vogelhauses. Meine Schwiegereltern brauchten zu meinem Glück nur das Haus und der Rest sollte in den Ofen wandern. Ich konnte ihn aber noch retten und meine Idee habe ich an meinen Mann weitergegeben. Dieser durfte mir daraus meine Leiter bauen.

So ein Vogelhausgestell hat 3 lange Äste und 3 kleinere, die die langen Äste verbinden. Für die Leiter brauchten wir nur 2 der langen Teile und die 3 kleinen passten genau von der Größe, nur irgendwie war das noch nicht 100% so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Deswegen bin ich mit der kleinen Maus eine Runde spazieren gegangen, um nach einem passenden Stück Birke für meine Leiter zu suchen. Da bei uns in der Nähe noch ein paar Bäume vom letzten Sturm lagen, gab es eine große Auswahl. Mit dem letzten Stück (auf dem Bild ganz oben) war sie dann endlich fertig.

Als nächstes habe ich ein paar Bilder im Flur abgehangen, damit genügend Platz für den Adventskalender ist. Nun mussten die Geschenke noch eingepackt werden und die passenden Zahlen darauf, einige habe ich einfach mit einem schwarzen Stift drauf gemalt und einige habe ich auf kleine Schildchen geschrieben, diese hatte ich noch in meiner Bastelkiste.

Die Geschenke und ein paar kleine Dekoteilchen habe ich dann mit der kleinen Maus zusammen an die Leiter gebunden, sie hatte so einen Spaß daran, richtig toll. Am liebsten hätte sie direkt ein Geschenk ausgepackt, aber ich konnte sie davon überzeugen noch die letzten paar Tage abzuwarten. Was gar nicht so einfach war, gut das es ab heute endlich losgeht mit dem öffnen.

Ich bin schon gespannt, was sie zu den Kleinigkeiten sagt. Wie ist das bei euch, habt ihr selber gebastelt oder doch lieber einen gekauft?

Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich euch!

Eure Bine

 

Das könnte dich interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.